slogan

Gebärmutterentzündung bei Hündinnen

Die Pyometra ist eine bakterielle Entzündung der Gebärmutter beim Hund. Durch die Entzündung bildet sich Eiter in der Gebärmutter. In den meisten Fällen entsteht die Krankheit gegen Ende der Läufigkeit. Während der Läufigkeit ist der Muttermund der Hündin offen, so das Bakterien in die Gebärmutter eindringen können, zum Ende der Hitze schließt sich der Muttermund wieder der Eiter kann nicht abfließen. Häufig entstehen sehr große Eitermengen, so dass die Gebärmutter auch platzen kann, wenn die Krankheit nicht rechtzeitig bemerkt wird. Dies hat den Tod der Hündin zur Folge. Es gibt aber auch eine offene Pyomentra, bei der der Eiter durch den geöffneten Muttermund abfließt und die Hündin durch häufiges lecken den Hundebesitzer aufmerksam macht. Die Krankheit zeigt durch allgemeine Symtome wie Mattigkeit, vermehrtes Trinken, häufiges Urinieren, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Abmagerung bei vergrößerten Bauchumfang. eventuell kann auch Fieber auftreten. Einige Hündinnen bevorzugen einen kalten Untergrund.